Mosaikstein aus der Marienkirche

Das Kuppelgewölbe im Oktogon der Marienkirche Karls des Großen schmückteschon in der Karolingerzeit ein Mosaik, von dem noch ca. 300.000 Goldglassteinchen erhalten sind. Sie werden heute in einem Magazin des Doms aufbewahrt.