Vortrag 03.02.2022 18.30 Uhr

Vortrag: Menschliche & künstliche Intelligenz vereint – Chancen für die Produktion von morgen

Vortrag zu „Lernen. Forschen. Machen. 150 Jahre RWTH Aachen“

Der Mensch im Zentrum des Exzellenzclusters Internet of Production

Welchen Stellenwert hat der Mensch in der Produktion der Zukunft? Wie sind Daten von Mensch und Maschinen für die moderne Produktion nutzbar und transparent? Wie kann das Zusammenspiel von menschlicher Kompetenz für moderne Produktionstechnologien genutzt werden? Und wie kann der Mensch durch KI gefällten Entscheidungen trauen?

Autonom fahrende Autos, selbst korrigierende Smartphonekameras, Algorithmen, die unser Konsumverhalten offenbaren. Diese Formen der KI werfen Fragen auf: Wie können Algorithmen in der Produktion unterstützen? Wie sind unsere Daten geschützt und welche Herausforderungen, Chancen und Notwendigkeiten gibt es hier zu beachten? Es stellt sich die Frage, welche Rolle der Mensch künftig noch in einer Welt spielen wird, in der Maschinen immer intelligenter werden. Ziel des Internet of Production ist es u.a. dem Menschen Werkzeuge zur schnellen Entscheidungsunterstützung an die Hand zu geben, Wissen transparent, übertragbar und für den Menschen nutzbar zu machen.
Dies sind nur einige der vielen Fragen mit denen sich das Exzellenzcluster Internet of Production beschäftigt. Mehr als 200 Wissenschaftler*innen der RWTH Aachen schaffen hierzu in Aachen gemeinsam Konzepte der Vernetzung der hochspezialisierten Bereiche der Produktionstechnik.

Der Vortrag ist kostenfrei.

Referentin: Melanie Buchsbaum, Geschäftsführerin Exzellenzcluster Internet of Production (IOP) der RWTH Aachen

 

Für die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung beim Museumsdienst erforderlich:

museumsdienst@mail.aachen.de
Tel.: +49 241 432-4998 / Fax: +49 241 432-4989
Servicezeiten:
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 09.00 – 14.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 17.00 Uhr